Safe Space Apotheke

Als Marktplatz der Gesundheit unterstützen wir die Initiative OurGenerationZ. Dies ist eine Initiative für Jugendliche, die sich mit Psychokram, Mobbing, Stress in der Schule und Partnerschaft, Identitätsfragen und all dem beschäftigt, was dich beschäftigt. Du findest OurGenerationZ auf TikTok und Insta. @ourgenerationz

Du hast Lust darauf, diese Initiative zu unterstützen? Dann melde Dich gern in unserer Apotheke.

Wir sehen rot

Wir Apotheken sehen rot.
Uns stört es, dass wir zu wenig Zeit für euch haben. Wir verstehen nicht, warum die Bundesregierung die unübersehbaren Probleme in den Apotheken ignoriert. Doch nur sie kann die (wirtschaftliche) Situation der Apotheken verändern.

Bitte unterstützt uns und beteiligt Euch an der bundesweiten Umfrage zur Apotheke vor Ort und gebt uns Eure Stimme. 🙏🏼 Helft mit, den Entscheidungsträgern endlich die Augen zu öffnen!
👇🏼Und hier geht‘s zur Umfrage: www.apoliebe.de

Für die Apotheke vor Ort! ❤️
Genug ist genug …

Wir können auch E-Rezept!

Wir können auch E-Rezept!

Ab Januar 2024 sind Ärzt:innen verpflichtet, GKV-Versicherten E-Rezepte auszustellen. Dabei werden die eigentlichen Verordnungen auf einem Fachdienst (Server) abgelegt. Mit einem QR-Code (Token) können Apotheken diese Verordnungen vom Fachdienst abholen und versorgen. Es gibt zur Zeit drei Wege, wie die Apotheke Zugriff zum E-Rezept erlangen kann – mit dem Token auf dem Papierausdruck, durch Stecken der eGK oder über die eRezept-App der gematik.  Klingt ganz einfach? Ist in den meisten Fällen auch ganz einfach.
Wir haben in den vergangenen Wochen/Monate schon viele E-Rezepte versorgt. Wir können das und beantworten Euch gern alle Fragen zum E-Rezept.

Wer schon einmal schauen möchte, wie es funktioniert: hier ist ein Erklärvideo: https://youtu.be/Wx8KrtsZRLo

Die Sparpolitik von Gesundheitsminister Karl Lauterbach gefährdet die wohnortnahe Arzneimittelversorgung. Anstatt das seit Jahrzehnten bewährte Netzwerk der Apotheken vor Ort zu unterstützen, plant er Pseudo-Apotheken ohne Apothekerinnen und Apotheker, ohne Rezepturen zur Herstellung von Medikamenten und ohne Nacht- und Notdienst. Das bedeutet eine massive Verschlechterung der Versorgung mit Arzneimitteln. Um gegen diese Gefährdung des Gemeinwohls zu protestieren, haben die Vor-Ort-Apotheken den November zum Protestmonat erklärt. Am 29. November bleibt auch unsere Apotheke deshalb geschlossen. Vielen Dank für euer Verständnis und für eure Unterstützung.

Grippeimpfen – ab sofort auch wieder in unserer Apotheke

Ab sofort habt ihr die Möglichkeit, Euch in unserer Apotheke gegen Grippe impfen zu lassen. Die Apothekerinnen Ulrike Würtz, Luca Nickel und Anke Rüdinger verpassenen Euch gern den schützenden Piekser zu den regulären Öffnungszeiten unserer Apotheke. Es empfiehlt sich aber, vorher kurz anzurufen, damit wir auch wirklich Zeit für Euch haben. Unsere Telefonnummer ist ja allseits bekannt: 030/97603331.

Sonnen-Vitamin D

Sonnen-Vitamin D

Vitamin D – wie gut sind Sie versorgt?

Für Ihre Gesundheit nimmt das Vitamin D eine Schlüsselrolle ein. Vorausgesetzt, ausreichend Sonnenstrahlen treffen auf die Haut, wird es dort zu ca. 90 % gebildet. Nur einen geringen Teil können wir über die Ernährung zuführen. Ein optimaler Vitamin D-Status beeinflusst Hunderte von Stoffwechselprozessen positiv. Umgekehrt kann ein Vitamin D-Mangel das Risiko für unterschiedliche Krankheiten erhöhen – vor allem im Winter, wenn die Sonne in unseren Breitengraden der Erde zu tief steht, um für erforderliche UV-B-Strahlung (280-315 nm) zu sorgen, ohne die eine körpereigene Vitamin D-Produktion nicht möglich ist.

Sie wollen wissen, wie gut Ihr Körper mit Vitamin D versorgt ist? Mit einer neuen Messmethode können wir innerhalb von 20 Minuten Ihren Wert bestimmen. Ein kleiner Blutstropfen genügt.

Um unnötige Wartezeiten zu verhindern, vereinbaren Sie bitten einen Termin.

Wir lieben Apotheke!!!

Wir lieben Apotheke!!!

Aus vielen herzlichen Begegnungen mit euch wissen wir, dass ihr unsere Arbeit wertschätzt. Nur bei der Politik müssen wir die Wertschätzung einfordern. Und eine gerechtere Honorierung ebenfalls. Das tun wir auf unterschiedlichen Wegen. Nun haben wir eine Bitte an euch: Macht mit bei der Postkartenaktion in unserer Apotheke, um den Gesundheitspolitikerinnen und -politikern mitzuteilen, warum ihr eure Apotheke liebt … Je mehr „Liebeserklärungen“ zusammenkommen, desto größer ist die Chance, dass auch die Politik versteht, warum Apotheken wichtig sind. Lieben Dank, dass ihr uns unterstützt! Euer Apotheken-Team

Würziges Gratis-Webinar „Die besten Gewürze für den Darm“

Würziges Gratis-Webinar „Die besten Gewürze für den Darm“

Unser Darm liebt Kräuter und Gewürze. Dabei gibt es viel mehr zu entdecken als Fenchel, Kümmel, Anis und Co. Zusammen mit Dr. Sabine Paul (Biologin und Ernährungsexpertin) lernen Sie dufte Kräuter und gesunde Gewürze kennen und erfahren alles über die heilende Wirkung für die Gesundheit (bei Reizdarm, Leaky Gut, Pilzbefall, Darmschleimhautentzündung und Co.).
Freuen Sie sich auf einen spannenden und genussvollen Vortrag mit den Schwerpunkten: *Warum Kräuter und Gewürze besonders gut für den Darm sind * Kleine Weltreise zu den besten Darm-Gewürzen: Highlights
und Anwendung * Blick über den Tellerrand: köstliche Darmpfleger * Blitz-Rezept: Darmpflege-Mischung für die Pfeffermühle.

Interessiert? Dann melden Sie sich gleich über https://register.gotowebinar.com/register/3577921219576986464 an oder scannen Sie den QR-Code.

Bundesweiter Protesttag

Bundesweiter Protesttag

 

Am 14. Juni findet ein bundesweiter Protesttag der Apotheken statt.

Wir kämpfen für eine funktionierende Arzneimittelversorgung und richten uns gegen überbordende Bürokratie, Unterfinanzierung und fehlende Wertschätzung durch die Bundesregierung. Denn wer Apotheken kaputtspart, gefährdet eine tragende Säule unseres Gesundheitssystems!Ohne Apotheke ist alles doof!!!

Auch unsere Apotheke wird am 14. Juni geschlossen bleiben. Als Heilberufler haben wir uns diesen Schritt nicht leicht gemacht. Es geht aber um unsere Existenz. Wir erwarten, dass die Regierung endlich etwas zur Stabilisierung der Apotheken vor Ort unternimmt, denn wir wollen Sie auch in Zukunft in gewohnt hoher Qualität mit Arzneimitteln versorgen.

Trotz des Protesttags ist die Versorgung nicht gefährdet: Wie gewohnt, hängt bei uns eine Liste mit Notdienstapotheken aus.

Wir bitten um Verständnis.

 

Für Ihre Sicherheit: Messtechnische Kontrolle mit Prüfsiegel für Ihr Blutdruckmessgerät

Für Ihre Sicherheit: Messtechnische Kontrolle mit Prüfsiegel für Ihr Blutdruckmessgerät

Warum sollten Sie teilnehmen?

Experten empfehlen, etwa alle zwei Jahre Blutdruckmessgeräte überprüfen zu lassen. Für gewerblich genutzte (z. B. in ärztlichen Praxen, in P­flegeheimen etc.) sowie auf Rezept verordnete Blutdruckmessgeräte ist dies im Rahmen der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (§ 14 MPBetreibV) sogar verpflichtend. Denn nur so ist langfristig sichergestellt, dass Sie dauerhaft verlässlich mit Ihrem Messgerät messen können. Nutzen Sie daher unseren Service, um Ihr Blutdruckmessgerät professionell und vollumfänglich durchchecken zu lassen.

 

So geht´s:

  1. Geben Sie Ihr Blutdruckmessgerät spätestens bis zum 17. April 2023 inklusive Manschette und Batterien in unserer Apotheke ab.
  2. Ihr Gerät wird in der Zentrale unseres Apothekenpartners WEPA Apothekenbedarf durch extra dafür qualifizierte Techniker nach allen rechtlichen Vorgaben überprüft.2
  3. Besteht Ihr Gerät die Prüfung, können Sie es inklusive Prüfprotokoll und neuer Prüfplakette in wenigen Tagen (ca. eine Woche) wieder bei uns abholen. Sollte Ihr Blutdruckmessgerät nicht bestehen, beraten wir Sie gerne über eine Alternative.
  4. Dieser Service kostet 12,50 Euro pro Gerät.